Ihre Funktionalität - implementiert mit unserem Installationsmaterial

 

Die Norm für elektrische Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen ist weltweit harmonisiert. Dies vereinfacht nicht nur die Lieferung von elektrischen Geräten, sondern mehr und mehr auch deren Anwendung. Neben den klassischen Installationsmethoden mit Kabeln (Europa und Asien) führen wir auch Installationen mit Conduits und Sealing-Fittings nach amerikanischen Vorschriften aus.

Explosionsgeschützte Steckvorrichtungen, Einbaugeräte, Motorschutzschalter und Klemmenkästen und ihre Komponenten finden in allen Bereichen der chemischen Industrie, der Anlagentechnik und im Offshore-Bereich Anwendung. Neben Funktionalität, Robustheit und Beständigkeit gegen aggressive Medien spielen sicherheitstechnische Eigenschaften und die Montagefreundlichkeit eine grosse Rolle.

Steckvorrichtungen sind von Kleinspannungen für die Signalverarbeitung bis zu Spannungen von 690 Volt lieferbar. Selbstreinigende Kontakte, aufgebaut als federnd gelagerte Kontaktlamellenkörbe, gewährleisten einen geringen Übergangswiderstand und damit eine geringe Erwärmung an der Kontaktstelle.

Unser vollständiges Programm an explosionsgeschützten Klemmenkästen deckt jede Problemstellung ab. Von der einfachen Abzweigdose bis zum Energieverteiler mit eingebauten Buselementen können wir jede Anwendung im Baukastensystem aufbauen. Ein ausgeklügeltes Montagesystem senkt nicht nur die Installationskosten, sondern dient auch dem raschen Ersatz bei Unterhaltsarbeiten – eine erste Antwort auf die Forderung nach werkzeugloser Montage. Selbstverständlich stellen wir auch sämtliche Kabelverschraubungen in den unterschiedlichen Grössen zur Verfügung.

In vielen Fällen erfordert die Norm ein sicheres Abschalten elektrischer Geräte. Für Wartungsarbeiten werden die Sicherheitsschalter (EN 13849-1) mit Vorhängeschlössern gesichert, damit nur autorisierte Personen Zugriff haben.