Explosionsgeschützte Tastaturen aus Edelstahl

Die Tastaturen eignen sich für den Einsatz in gasexplosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 1 und 2 (Kategorie 2G) beziehungsweise in staubexplosionsgefährdeten Bereichen der Zonen 21 und 22 (Kategorie 2D). Sie sind in den Zündschutzarten Ex ia IIC T4 (Gas) und Ex iaD T135°C (Staub) von der Dekra Exam bescheinigt. Zu den Tastaturen mit einer EG-Baumusterprüfbescheinigung gehören die Tastaturen für den Front- oder Rückeinbau, die Tischtastaturen und die Pulttastaturen. Die Beschaltung der Ex-Tastatur und der Ex-Maus erfolgt über ein zugehöriges Interface. Das Interface [Ex ia] IIC ist in einem aufschnappbaren DIN-Schienen-Gehäuse untergebracht und begrenzt die Energie. Das Interface muss ausserhalb des explosionsgefährdeten Bereiches installiert werden. Eine Tastatur ohne Maussteuerung benötigt nur ein Interface; eine Tastatur mit zusätzlichem Trackball oder Mauspad dementsprechend zwei Interfaces. Die Einbau-, die Tisch- und die Pulttastaturen sind mit Touchpad und wahlweise mit einem Trackball aus Kunststoff oder Edelstahl ausgestattet. Der Anschluss an den PC erfolgt über die PS2-Schnittstellen.