Ex-Schaltgerätekombinationen in der Zündschutzart «Staubschutz durch Gehäuse t» (EPL Db und Dc)

 

Die explosionsgeschützten Schaltgerätekombinationen sind für staubexplosionsgefährdete Bereiche der Zonen 21 und 22 nach IEC/EN 60079-0 und IEC/EN 60079-31 ausgelegt. Die IEC/EN 60079-31 «Geräte-Staubexplosionsschutz durch Gehäuse t» deckt explosionsgeschützte Geräte für die Geräteschutzniveaus «Db» (Zone 21) und «Dc» (Zone 22) und den Schutzniveaus «tb» und «tc» ab.

Es ist strikte darauf zu achten, dass die Schutzniveaus «tb» und «tc» korrekt angewendet werden, und die Geräte mit dem Schutzniveau «tc» nicht in Bereichen der Zone 21 installiert werden.

Die Gehäuse können aus Edelstahl (AISI 316L oder 304) oder thermolackiertem Stahl gefertigt werden. Neben einem Standardprogramm von 16 verschiedenen Gehäuseabmessungen können bei Serien auch Abmessungen nach Kundenwünschen angefertigt werden. Die Deckel kleiner Gehäuse sind verschraubt, bei grösseren Gehäusen werden Türen mit Vierkant-Riegeln angeboten.

In der Bescheinigung sind die Ex-Leergehäuse bekannter Anbieter enthalten. Das erlaubt im Maschinenbau, auf bestehende Konstruktionen bzw. Abmessungen Rücksicht zu nehmen. Verschiedene Hersteller von Leergehäusen bieten für den Industriebereich und den Ex-Bereich dieselben Abmessungen an.

Mehr Informationen ...