Ex-Schaltgerätekombinationen in der Zündschutzart «Überdruckkapselung p» (EPL Gb, Gc, Db und Dc)

 

Die explosionsgeschützten Schaltgerätekombinationen sind für gasexplosionsgefährdete Bereiche der Zonen 1 und 2 sowie staubexplosionsgefährdete Bereiche der Zonen 21 und 22 nach IEC/EN 60079-0 und IEC/EN 60079-2 ausgelegt. Die IEC/EN 60079-2 «Geräteschutz durch Überdruckkapselung p» deckt explosionsgeschützte Geräte für die Geräteschutzniveaus «Gb» (Zone 1), «Gc» (Zone 2), «Db» (Zone 21), «Dc» (Zone 22) mit den Schutzniveaus «pxb» und «pzc» ab.

Eine komplette überdruckgekapselte Schaltgerätekombination besteht je nach Ausführung in Abhängigkeit des jeweiligen Schutzniveaus aus einem

Schutzniveau «pxb»
– Steuergerät PS 850S (Geräteschutzniveau Gb oder Db)
– Steuergerät PS 860S (Geräteschutzniveau Gb oder Db)

Schutzniveau «pzc»
– Steuergerät PS 830 (Geräteschutzniveau Gc oder Dc)
– Steuergerät PS 840 (Geräteschutzniveau Gc oder Dc)

dem Spülmittelventil, dem separaten Auslassventil (nur beim Steuergerät PS 830) und dem Gehäuse. In den anderen Steuergeräten ist das Auslassventil in das Steuergerät integriert. Die Auslassventile dienen gleichzeitig auch als Funken- und Partikelsperren.

Die Parametrierung der Steuergeräte erfolgt direkt auf dem Gerät. Als Zubehör ist eine externe eigensichere Fernbedienung mit integrierter Digitalanzeige lieferbar. Beim Steuergerät PS 830 ist die Bedienung und die Digitalanzeige in der Gerätefront integriert.

Das Steuergerät erfüllt zusätzlich die IEC/EN 61508-7 «Funktionelle Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer/elektronischer/programmierbarer elektronischer Systeme – Teil 7: Überblick über Verfahren und Massnahmen (SIL 2)». Sicherheitsbezogene Teile nach EN 61508-7 (SIL 2) müssen so gebaut sein, dass

1. ein einzelner Fehler in jedem dieser Teile nicht zum Verlust der Sicherheitsfunktion führt und,
2. wann immer möglich, der einzelne Fehler erkannt wird.

Die Gehäuse können aus Edelstahl (AISI 316L oder 304) oder thermolackiertem Stahl gefertigt werden. Neben einem Standardprogramm von 16 verschiedenen Gehäuseabmessungen können Edelstahlgehäuse nach Kundenwünschen angefertigt werden. In der Bescheinigung sind weitere Ex-Leergehäuse bekannter Anbieter enthalten. Das erlaubt im Maschinenbau, auf bestehende Konstruktionen bzw. Abmessungen Rücksicht zu nehmen. Verschiedene Hersteller von Leergehäusen bieten für den Industriebereich und den Ex-Bereich dieselben Abmessungen an.

Sämtliche Steuergerätekombinationen auf der Basis des Standard-Gehäuseprogramm sind für die Wandmontage vorbereitet. Die kundenspezifischen Gehäuse aus Edelstahl sind in der Regel freistehend und mit Sockel ausgeführt. Standfüsse oder Tragarmsysteme erlauben je nach Gehäusegrösse das freie Aufstellen oder Aufhängen.